Skip to main content

Iran – Wetter und Klima

Iran, das früher als Persien bekannt war, ist ein ausgesprochenes Gebirgsland. Sein südlichster Punkt liegt auf geographisch gleicher Höhe wie Palma de Mallorca und sein nördlichster wie Dohar (Katar). Im Osten und im Zentrum des Landes dominieren unfruchtbare Wüsten und Salzseen. Im Iran befindet sich die Wüste Dash-e Lut, die mit 70 C der heißeste Ort der Erde ist. Es herrschen aride Klimaverhältnisse, die außer in den Wüstengebieten, auch für Europäer erträglich sind. Ein zu allen Jahreszeiten mildes und ausgeglichenes Klima findet man am Kaspischen Meer. Klima und Wetter sind innerhalb des Landes unterschiedlich. Im Bergland kommen Schneefälle bis in den April hinein vor, während es um diese Zeit am Persischen Golf bereits brütend heiß ist.

Temperaturen nach Jahreszeit

Die Jahreszeiten liegen ähnlich denen in Europa. Der Frühling beginnt im März kalt und windig und wird später angenehm warm und sonnig. Der Sommer beginnt im Juni und erreicht im Juli örtlich Temperaturen bis über 40 C. In der Khuzistan- Ebene und am Persischen Golf sind die Sommer sehr heiß und feucht. Nur in den höheren Lagen und am Kaspischen Meer ist es milder. Die Temperaturunterschiede zwischen Tag und Nacht sind extrem. Ab September ist Herbst. Zunächst ist es warm, wird aber zum November hin kühl und feucht. Im Schatten der Gebirgsketten und am Kaspischen Meer sind Nebel möglich. Der Winter dauert von Dezember bis März. Regional kann es zu erheblichem Schneefall kommen. Im Januar/Februar erreichen die Temperaturen nicht selten -15 C bis – 20 C.

Beste Reisezeit für den Iran

Die beste und angenehmste Reisezeit für das Hochland sind daher die Frühlings- und Sommermonate, also die Zeit von März bis Mai und dann wieder vom September bis November. Für Liebhaber des Wintersports bieten sich die Wintermonate an. Skisport wird im Iran immer beliebter und es bestehen bereits entsprechende, touristisch erschlossene Skifahrgebiete. Im Raum um das Kaspische Meer kann auch im Sommer Urlaub gemacht werden.

Iran

Iran ©iStockphoto/ivanadb

In den Sommermonaten sollte man auf alle Fälle Jacken und Pullover für kalte Abende dabei haben. Im Winter reicht eine Bekleidung, wie sie auch in Europa möglich ist. Bei der Kleiderordnung bitte unbedingt die landesüblichen Gepflogenheiten beachten. Es ist zum Beispiel Männern untersagt, sich in kurzen Hosen in der Öffentlichkeit zu zeigen.

Top Artikel in Iran Infos